9.005 Kinder in Kiel

… unter 15 Jahren leben in Armut! Lassen Sie uns gemeinschafftlich gegen Kinderarmut kämpfen!

Kind mit Hartz 4 T-Shirt vor Mauer

Vergangenes und Erreichtes

Weltkindertag 2019 - "Kinder haben Rechte"

2019 feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum. Das wollten auch wir wieder mit euch feiern!

Von 10-13 Uhr warteten Mitmach-Aktionen mit dem Arbeitsbündnis Frühe Hilfen an der Hans-Christian-Andresen Stadtteilschule in Kiel-Gaarden auf Euch.

Von 13-16 Uhr ging es, mit uns, mitten in Kiel auf dem Asmus-Bremer-Platz weiter. Es erwarteten euch ein Buntes Bühnenprogramm und Kinderrechte-Erlebnis-Stationen.

 

So Bunt waren die Tage der Vielfalt!

InterkultuInterkulturelle Vielfalt mitten im Kiel: Am 6. und 7. September fand zum zweiten Mal die „Tage der Vielfalt“ auf dem Asmus-Bremer-Platz statt. Jeweils ab 11 Uhr setzten insgesamt 44 Gruppen, Vereine und Organisationen ein sicht- und hörbares Zeichen für gegenseitiges Verständnis, Respekt und Toleranz.

"Kinderrechte sind Menschenrechte" - 2019 feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum. Das wollen auch wir feiern! Wir boten einen Einstieg in das Thema und machen Kinderrechte spielend erlebbar. Wir haben am 06.09. um 11 Uhr mit allen Kindern eine Wipelkette für Kinderrechte erstellt.

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich auf ein buntes Programm zum Zuschauen, Zuhören, Informieren und vor allem zum Mitmachen freuen.

 

Die Kinderarmutskonferenz mit dem Thema Bildung und Teilhabe

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Fachhochschule Kiel statt.
Weitere Informationen entnehmen Sei bitte dem Flyer. Zu der Veranstaltung und den verschiedenen Workshops konnten Sie und Ihre Mitarbeitenden sich kostenlos anmelden. 
Wir wollten gemeinsam mit Ihnen Forderungen und einen Handlungsleitfaden für die Zukunft erarbeiten. Hier finden Sie die Ergebnisse.

Lassen Sie uns gemeinschaftlich gegen Kinderarmut kämpfen! 

Handy trifft Kinderrecht

Kinder und Jugendliche sind oft überfordert, wenn man ihnen die Verantwortung für ihren Medienkonsum komplett überlässt. Zu groß sind die Verlockungen und Attraktionen, zu wichtig die sozialen Kontakte, als dass sie das digitale Schlaraffenland freiwillig verließen.
Den richtigen Umgang mit Medien lernen Kinder nicht in den Medien, sondern in der Familie. In der Informationsveranstaltung Handy trifft Kinderrechte – smarte Tipps für die ganze Familie können sie Antworten für den richtigen Umgang mit Medien lernen und direkt Fragen an den Experten stellen.

Flyer zur Infoveranstaltung

Nach Absprachen mit dem Referenten verschieben wir die VA ins neue Jahr zu einem noch nicht festgelegten Termin.

Weihnachtsaktion: Wunschstern - Kinobesuch

271 Kinder haben sich am 31.01.2019 Mary Poppins im Cinemaxx Kiel anschauen können und waren begeistert.

Am 06.12.2018 wurde ein ganz besonderer Wunschstern gezogen. Mit diesem konnte das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut in Zusammenarbeit mit der Kieler Volksbank eG der Fröbelschule diesen Kinobesuch ermöglichen. Wir sagen Danke!

Weihnachts-Spendenaktion: Ein Päckchen voll Freude gegen Kinderarmut 

  • Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ruft zur Spende für Weihnachtsaktion auf
  • Kieler Kinder können ihren Wunschzettel für ein Paket abgeben
  • Die Aktion läuft bis zum 14. Dezember 2018 

Kiel, November 2018:

„Weihnachten ist für Kinder nicht nur die Zeit der Hoffnung und Freude, sondern vor allem die Zeit der großen und kleinen Wünsche“.

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ruft mit Unterstützung der Kieler Volksbank eG, der coop Stiftung und Unser Norden bis zum 14. Dezember 2018 Kieler zu Spenden in Form von Geschenken für in Kiel lebende Kinder auf.

Sie können selbst aktiv werden: Bis zum 14. Dezember 2018 haben Sie die Möglichkeit, einen Wunschstern in der Hauptstelle der Kieler Volksbank eG vom Weihnachtsbaum zu pflücken. Kieler Kita Kinder haben eine Wunsch auf den Sterngemalt oder geschrieben und diesen mit Vornamen und Altersangabe versehen. „Wir hoffen, dass alle Kinder, die einen Wunschstern ausgefüllt haben, auch ein Paket erhalten. Wir werden alles dafür tun, damit „ein Päckchen voll Freude“ dort ankommt, wo es gewünscht wird“, so Anke Thomsen.  

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ist 2007 von diversen Vertretern aus Politik, Verwaltung, gemeinnützigen Organisationen und Verbänden gegründet worden. Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation von in Armut lebenden Kindern, Jugendlichen und Familien in Kiel zu verbessern. Gemeinsam mit Kielerinnen und Kielern sollen die Folgen von Kinderarmut aktiv bekämpft und jedem Kind gute Ausgangsbedingungen für sein Leben ermöglicht werden. Weitere Informationen unter www.kieler-gegen-kinderarmut.de.

Weltkindertag 

„Kinder brauchen Freiräume!“ unter dieses Motto stellen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk den Weltkindertag 2018.

Dieses Motto greifen das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut und das Arbeitsbündnis Frühe Hilfen Kiel auf:

Sie laden alle Kieler Kinder mit ihren Eltern am Samstag, den 22. September 2018 in der Zeit von 10 – 13 Uhr auf den Asmus-Bremer-Platz ein, um bei Musik, Spiel und Spaß den Weltkindertag und die Kinderrechte gemeinsam zu feiern.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch den Kinder-Mitmach-Chor mit Hanne Pries und neben vielen Informationen über das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut und die Angebote der Frühen Hilfen für Familien in Kiel wurde auch ein buntes Programm an Mitmach-Aktionen zusammengestellt!

Es gibt Waffeln backen, Kinderschminken, Basteln, bunte Luftballons und vieles mehr.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Arbeitsbündnis Frühe Hilfen Kiel und dem Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut.

Das Arbeitsbündnis Frühe Hilfen Kiel hat sich zum Ziel gesetzt, kostenfreie oder kostengünstige Angebote für Familien vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des dritten Lebensjahres ihres Kindes bekannt zu machen. Die Angebote zielen darauf ab, Eltern auf Wunsch in die neue Lebensphase zu begleiten und auch ganz konkret im Alltag zu unterstützen.

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ist ein Zusammenschluss von lokalen Organisationen, um die Interessen von Kieler Kindern und Familien in Armutslagen zu vertreten und auf eine öffentlichkeitswirksame Ebene zu transportieren. Ziel ist es Thema Kinderarmut als fachpolitisches und gesellschaftliches Thema zu etablieren und geeignete Handlungsstrategien zur Armutsprävention zu erarbeiten.

Flyer zum Weltkindertag

Resilienzförderung bei Kindern und Jugendlichen

Aufgrund der großen positiven Resonante möchten wir die Fortbildungsreihe weiter anbieten. Im Kita-Katalog 2018 finden Sie zwei weitere Angebote für pädagogische Fachkräfte zum Thema Resilienz:

  • 20.02.2018: „Selbstwirksamkeit, Optimismus und soziales Netzwerk – das SOS-Konzept für starke Kinder“ 
  • 25.09.2018: „Mit Optimismus durch den Kitaalltag“.

Kinderarmut in Kiel: Was ist zu tun?

Ankündigung für die Informationsveranstaltung zur Kommunalwahl 2018 des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut.
Am 26.04.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr im Legienhof in Kiel

Das Netzwerk und ihre Akteure lädt ein, um auf das auf das drängende Problem der Kinderarmut in Kiel aufmerksam zu machen und sucht das Gespräch mit der Politik. Moderiert wird die Veranstaltung von Carsten Kock, RSH. Einführender Vortrag von Anne Lütkes (ehemalige stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein und Vorsitzende der Grünen Fraktion).

Nähere Informationen zum Inhalt finden Sie hier

Die Veranstaltung zur Kommunalwahl wird aus Mitteln des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut finanziert und kostenfrei.

Impressionen - Bindungsentwicklung und psychische Gesundheit

Am 13.03.2018 besuchten 85 pädagogische Fachkräfte den Fachtag „Bindungsentwicklung und psychische Gesundheit“ an der Fachhochschule Kiel. Es wurden interessante und kritische Vorträge den Teilnehmenden geboten, diese werden in Kürze hier eingestellt. Vorab schon mal ein paar Eindrücke von der Veranstaltung.

           

Die Bedeutung der Bindungstheorie für die Prävention psychischer Störung
von Frau Carolin Zeugke.

  • Weihnachtsaktion „Ein Päckchen voll Freude“ des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut war ein voller Erfolg
  • Dank an alle Kieler, die zusammen über 200 Geschenke abgegeben haben

 

Da hatte der Weihnachtsmann ganz schön viel zu schleppen: Mit einem regelrechten Berg von Geschenke-Päckchen haben die Kieler knapp 200 Kindern ihrer Stadt eine riesige Freude bereitet und Herzenswünsche erfüllt. Die Aktion „Ein Päckchen voll Freude“ des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut in Zusammenarbeit mit der coop Stiftung Unser Norden und dem DRK-Landesverband Schleswig-Holstein, die im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde, hat alle Erwartungen übertroffen.

Bis zum 15. Dezember 2017 konnten die Kinder ihre Wunschzettel in einem der vier RotKreuzMärkte in Kiel abgeben oder per Post direkt an das Netzwerk gegen Kinderarmut senden. „Kurz vor Weihnachten waren wir an manchen Postschaltern ein echter ‚Postschreck’, als wir säckeweise Päckchen dort abgeben wollten“, erzählt die Koordinatorin des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut Anke Thomsen, „Die Kieler haben es zum Glück trotz Vorweihnachtsstress mit Gelassenheit genommen.“

Auch die anfängliche Skepsis in den RotKreuzMärkten, in denen die Wunschzettel abgegeben werden durften, war spätestens mit den ersten Rückmeldungen ausgeräumt: Mit leuchtenden Augen kamen beschenkte Kinder und ihre Familien nach der „Bescherung“ in die Märkte, um sich für die tolle Aktion zu bedanken. „Wir sind begeistert von der Resonanz“, schwärmt auch Anke Thomsen, „und möchten uns, auch im Namen der Kinder, sehr herzlich bei allen bedanken, die bei unserer Weihnachtsaktion mitgemacht haben.“

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ist 2007 von diversen Vertretern aus Politik, Verwaltung, gemeinnützigen Organisationen und Verbänden gegründet worden. Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation von in Armut lebenden Kindern, Jugendlichen und Familien in Kiel zu verbessern. Gemeinsam mit Kielerinnen und Kielern sollen die Folgen von Kinderarmut aktiv bekämpft und jedem Kind gute Ausgangsbedingungen für sein Leben ermöglicht werden.

Weihnachts-Spendenaktion: Ein Päckchen voll Freude gegen Kinderarmut 

  • Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ruft zur Spende für Weihnachtsaktion auf
  • Kieler Kinder können ihren Wunschzettel für ein Paket abgeben
  • Die Aktion läuft bis zum 15. Dezember 2017 

Kiel, November 2017: 
„Weihnachten ist für Kinder nicht nur die Zeit der Hoffnung und Freude, sondern vor allem die Zeit der großen und kleinen Wünsche. Doch immer mehr Kinder leben in einem schwierigen Umfeld oder gar in Armut, so dass viele der Wünsche unerfüllt bleiben“, weiß Anke Thomsen, Koordinatorin des Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut. 

Die „packende“ Idee: Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ruft mit Unterstützung der coop Stiftung Unser Norden bis zum 15. Dezember 2017 Kieler zu Spenden in Form von Geschenken für in Kiel lebende Kinder auf. In einem Schuhkarton können Geschenke für Kinder bis 15 Jahre gepackt werden. Dabei steht es dem Spender offen, ob das Paket für einen Jungen oder ein Mädchen gepackt wird. Auch das Alter ist frei wählbar. Wichtig ist, dass sich in dem Paket ausschließlich Neuware befindet und auf Verderbliches, Alkohol oder gefährliche Gegenstände (wie zum Beispiel Taschenmesser) verzichtet wird. Außerdem sollte dem Karton eine separate Inhaltsliste beigelegt werden, damit dieser später besser zugeordnet werden kann. Die Pakete können per Post verschickt werden oder in den Annahmestellen des DRK-Info-Punkts oder beim Mobilen Integrationsteam in der Küterstraße 8-12 in Kiel abgegeben werden.

Darüber hinaus können Kinder und ihre Familien selbst aktiv werden: Bis zum 15. Dezember 2017 haben diese ebenfalls die Möglichkeit, ihren Wunschzettel in einem der vier RotKreuzMärkte in Kiel abzugeben oder per Post direkt an das Netzwerk gegen Kinderarmut (Klaus-Groth-Platz 1, 24105 Kiel) zu verschicken. Auf den Wunschzettel darf jeder Wunsch geschrieben werden – wichtig ist, dass die Adresse gut lesbar ist, damit der Zettel an die Pakete geklebt und diese rechtzeitig vor Weihnachten versendet werden können. „Wir hoffen, dass alle Kinder, die einen Wunschzettel ausgefüllt haben, auch ein Paket erhalten. Wir werden alles dafür tun, damit „ein Päckchen voll Freude“ dort ankommt, wo es gewünscht wird. Dafür benötigen wir die Spenden aller Kieler!“, so Anke Thomsen. Die Aktion richtet sich an in Kiel lebende Kinder aus Haushalten, in denen kaum oder kein Geld für Weihnachtsgeschenke übrig ist.

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ist 2007 von diversen Vertretern aus Politik, Verwaltung, gemeinnützigen Organisationen und Verbänden gegründet worden. Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation von in Armut lebenden Kindern, Jugendlichen und Familien in Kiel zu verbessern. Gemeinsam mit Kielerinnen und Kielern sollen die Folgen von Kinderarmut aktiv bekämpft und jedem Kind gute Ausgangsbedingungen für sein Leben ermöglicht werden.

Weltkindertag

Am 20.09.2017 feierten wir gemeinsam mit den Frühen Hilfen der Stadt Kiel auf dem Asmus-Bremer-Platz den Weltkindertag 2017. Unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ wurde ein bunter Nachmittag für und von Kindern gestaltet. Schön und laut machte der „Kinder-Mitmach-Chor“ der Suchsdorfer Grundschule unter der Leitung von Hanne Pries auf die Kinderrechte aufmerksam. Ein besonderer Dank geht auch an die Bigband des Ernst-Barlach-Gymnasiums für Ihren großartigen Einsatz!

                             

Kiel Für Nix

Kiel für Nix wurde aktualisiert. Hier gibt es Kostenfreie Informations- und Beratungsangebote rund um Soziales, Freizeit und Kultur in Kiel. Mehr Lesen

Mettenhofer Stadtteilfest

Am 23.09.2017 nahmen wir Mettenhofer Stadtteilfest teil?. Unter diesem Link können Sie mehr lesen: https://www.mettenhof.de/stadtteilfest.html 

Citti-Park Präsentation

Vom 20.10 – 21.10.2017 präsentieren wir uns gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz im Citti-Park Kiel

Fortbildungsreihe „Resilienzförderung bei Kindern und Jugendlichen“

Hier finden Sie einen Vortrage von der Fortbildungreihe „Resilienzförderung bei Kindern und Jugendlichen“ von dem Schwerpunkt:
Selbstwirksamkeit - Vortrag Petra Hampel (PPT)

Forum für Migrantinnen und Migranten in Kiel, 06.09.2016, 17.00 Uhr, Rathaus, Ratssaal, Fleethörn 9

Sitzung Jugendhilfeausschuss, Mi. 07.09.2016, 17.00 Uhr Magistratssaal, Rathaus, Fleethörn 9

Sitzung Netzwerk Gesundheit, 12.09.2016, 10.00 - 12.00 Uhr, Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein, auf Einladung

Fortbildung "RESILIENZFÖRDERUNG BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN. Widerstandskräfte stärken - gesund aufwachsen!, Do. 15.09.2016, 15.00 - 18.00 Uhr, Schwerpunkt Selbstregulation, Fachhochschule Kiel

Di. 15.11.2016, 15.15 - 16.45 Uhr, Treffen der Steuerungsgruppe Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut, Kinderschutzzentrum Kiel, Geschlossene Arbeitsgruppe