Kinderarmut in Kiel

Per 30.12.2015 leben in Kiel 30,4%, d.h. fast jedes dritte Kind unter 15 Jahren von Sozialgeld. Hinzu kommen zahlreiche Kinder aus Familien, die mit prekären Arbeitsbedingungen, Wohngeldbezügen, gesundheitlichen und psychischen Problemen oder anderen Belastungssituationen konfrontiert sind. Damit ist Kiel eine Stadt mit einer überdurchschnittlichen hohen Kinderarmut (Bundesrepublik durchschnittlich: 17,6%). Die Armutsdichte in den Kieler Sozialzentren sehen sie auf der linken Stadtkarte.

Pressemitteilung

Geschenke-Segen für Kieler Kinder

  • Weihnachtsaktion „Ein Päckchen voll Freude“ des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut war ein voller Erfolg
  • Dank an alle Kieler, die zusammen über 200 Geschenke abgegeben haben

 

Da hatte der Weihnachtsmann ganz schön viel zu schleppen: Mit einem regelrechten Berg von Geschenke-Päckchen haben die Kieler knapp 200 Kindern ihrer Stadt eine riesige Freude bereitet und Herzenswünsche erfüllt. Die Aktion „Ein Päckchen voll Freude“ des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut in Zusammenarbeit mit der coop Stiftung Unser Norden und dem DRK-Landesverband Schleswig-Holstein, die im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde, hat alle Erwartungen übertroffen.

Bis zum 15. Dezember 2017 konnten die Kinder ihre Wunschzettel in einem der vier RotKreuzMärkte in Kiel abgeben oder per Post direkt an das Netzwerk gegen Kinderarmut senden. „Kurz vor Weihnachten waren wir an manchen Postschaltern ein echter ‚Postschreck’, als wir säckeweise Päckchen dort abgeben wollten“, erzählt die Koordinatorin des Kieler Netzwerks gegen Kinderarmut Anke Thomsen, „Die Kieler haben es zum Glück trotz Vorweihnachtsstress mit Gelassenheit genommen.“

Auch die anfängliche Skepsis in den RotKreuzMärkten, in denen die Wunschzettel abgegeben werden durften, war spätestens mit den ersten Rückmeldungen ausgeräumt: Mit leuchtenden Augen kamen beschenkte Kinder und ihre Familien nach der „Bescherung“ in die Märkte, um sich für die tolle Aktion zu bedanken. „Wir sind begeistert von der Resonanz“, schwärmt auch Anke Thomsen, „und möchten uns, auch im Namen der Kinder, sehr herzlich bei allen bedanken, die bei unserer Weihnachtsaktion mitgemacht haben.“

Das Kieler Netzwerk gegen Kinderarmut ist 2007 von diversen Vertretern aus Politik, Verwaltung, gemeinnützigen Organisationen und Verbänden gegründet worden. Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation von in Armut lebenden Kindern, Jugendlichen und Familien in Kiel zu verbessern. Gemeinsam mit Kielerinnen und Kielern sollen die Folgen von Kinderarmut aktiv bekämpft und jedem Kind gute Ausgangsbedingungen für sein Leben ermöglicht werden.

 

© 2018 DRK Kieler gegen Kinderarmut | made by ideenwerft